Arbeitsrecht

Arbeitsrecht ist eines der häufig angefragten Rechtsgebiete in unserer Kanzlei. Dies hat seine Ursache darin, dass die gesamte Lebensführung zumeist vom Arbeitseinkommen abhängt und daher das Beschäftigungsverhältnis einen besonderen Stellenwert in unserer Gesellschaft innehat.

Dies betrifft jedoch nicht nur den Arbeitnehmer, der die eigene Arbeitsstelle und deren Fortbestand gesichert sehen möchte, sondern auch den Arbeitgeber, der sein Unternehmen in einem stabilen rechtlichen Rahmen führen will.

Ein zukunftsorientiertes und erfolgreich agierendes Unternehmen benötigt eine verlässliche Personalplanung mit gut ausgebildeten und qualifizierten Angestellten. Wir beraten bei Abmahnungen, sind bei der Erstellung von Arbeitsverträgen bis hin zur Kündigung von Arbeitsverträgen tätig und unterstützen Sie ebenso erfolgreich bei der Vorbeugung und Lösung von Konflikten (Konfliktmanagement im Arbeitsrecht).


Ihr Rechtsanwalt im Arbeitsrecht

RA Daniel Baumgärtner

Ihr Ansprechpartner

Rechtsanwalt Arbeitsrecht Leipzig, Rechtsanwalt Daniel Baumgärtner

Daniel Baumgärtner
Rechtsanwalt

Anwaltsprofil

   

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf
Bürozeiten Montag - Freitag
8:30 - 12:00 und 13:00 - 16:30 Uhr

Tel 0341-4925-0000
Fax 0341-4925-0009
E-Mail info@bf-law.de

Adresse
BF law® | R E C H T S A N W Ä L T E
Jacobstraße 8-10
04105 Leipzig

Kompetenzen

  1. Abfindung
  2. Abmahnung
  3. Aufhebungsvertrag
  4. Arbeitsvertrag
  5. Arbeitszeugnis
  6. Gehaltsanspruch
  7. Kündigung
  8. Kündigungsschutzklage
  9. Urlaubsanspruch
  10. Überstunden

Aktuelles

Uhr

Arbeitsrecht: BAG Arbeitnehmer muss während einer Krankheit nicht zum Personalgespräch
Bundesarbeitsgericht Urteil vom 2.11.2016, Az.: 10 AZR 596/15

Das Bundesarbeitsgericht hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Arbeitnehmer während einer Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit verpflichtet ist, zu einem vom Arbeitgeber angewiesenen Personalgespräch zu erscheinen. 

Weiterlesen …

Uhr

Arbeitsrecht, Datenschutzrecht: fristlose Kündigung bei exzessiver privater Internetnutzung am Arbeitsplatz möglich
Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 14.01.2016, Az: 5 Sa 657/15

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entschied dass bei einer umfangreichen privaten Internetnutzung am Arbeitsplatz während der Arbeitszeit eine fristlose Kündigung wirksam ist. Im Streitfalle nutzte der gekündigte Arbeitnehmer das Internet innerhalb von 30 Arbeitstagen insgesamt für 40 Stunden für private Zwecke.  

Weiterlesen …