Gewerblicher Rechtsschutz

Das Rechtsgebiet des gewerblichen Rechtsschutzes umschließt mehrere Rechtsmaterien des geistigen Eigentums, insbesondere das Marken- und Urheberrecht. Unsere erfahrenen Anwälte beraten in allen Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere zum Wettbewerbsrecht und Marken- und Urheberrecht.

Nicht zuletzt aufgrund des durch das Internet härter gewordenen Wettbewerbs ist diese Rechtsmaterie ein für erfolgreiche Unternehmen wichtiger Baustein um sich gegenüber Mitbewerbern zu behaupten und vor Nachahmern zu schützen.

Wir helfen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche und schützen Sie genauso vor unberechtigten Abmahnungen und Unterlassungsansprüchen.


Ihr Rechtsanwalt im gewerblichen Rechtsschutz

RA Daniel Baumgärtner

Ihr Ansprechpartner

Rechtsanwalt gewerblicher Rechtsschutz Leipzig, Rechtsanwalt Daniel Baumgärtner

Daniel Baumgärtner
Rechtsanwalt

Anwaltsprofil

   

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf
Bürozeiten Montag - Freitag
8:30 - 12:00 und 13:00 - 16:30 Uhr

Tel 0341-4925-0000
Fax 0341-4925-0009
E-Mail info@bf-law.de

Adresse
BF law® | R E C H T S A N W Ä L T E
Jacobstraße 8-10
04105 Leipzig

Kompetenzen

  1. Abmahnung
  2. AGB Recht
  3. Domainrecht
  4. Internetrecht
  5. Markenrecht
  6. Urheberrecht
  7. unlauterer Wettbewerb - UWG
  8. Unterlassung
  9. Wettbewerbsrecht

Aktuelles

Uhr

Abmahnung wegen fehlender Widerrufsbelehrung bei eBay
Abmahnung von Peter R. Schroedter Briefmarken & Sammlerartikel

Aktuell wurde uns eine Abmahnung wegen eines Wettbewerbsverstoßes bei eBay vorgelegt. Es geht dabei um fehlende Informationen über das Bestehen eines Widerrufsrechts sowie einen fehlenden Hinweis und Link auf die OS-Plattform.

Weiterlesen …

Uhr

Wettbewerbsrecht, Internetrecht: OLG Hamm Vertragsstrafe in Höhe von 3.000 EUR für unerwünschte E-Mail Werbung unter Kaufleuten
OLG Hamm, Urteil vom 25. November 2016, Az.: 9 U 66/15

Das Oberlandesgericht Hamm hatte im Rahmen einer Berufung zu entscheiden, ob die nach Abgabe einer Unterlassungserklärung begehrte Vertragsstrafe in Höhe von 3.000 EUR geltend gemacht werden kann.

Weiterlesen …